Home & NewsTabellenUnion OnlineMannschaftFotogalerieNachwuchsSeniorenDamen





Kontaktinformationen:

 Union Haag
 Heinz Krenn
 3350 Haag, Höllriglstr. 19
 E-Mail


20 Jahre UNION

Unter Sektionsleiter Fred Dekors konnte am 26. April 1969 gegen den alten "Rivalen" Union Neuhofen das erste Meisterschaftsspiel auf der umgebauten Anlage wieder in Haag ausgetragen werden. Das Spiel endete mit einem 4:2 Sieg für die Heimmannschaft.

Bei einem leider verregneten Jugendlager auf dem Plattenberg mit Hans Achatz wurde die kameradschaftliche Basis für das spätere sehr erfolgreiche "Weiße Juniorenballett" unter Jugendtrainer Gerhard Jungwirth gelegt, deren Mitglieder lange Jahre den Stamm der Kampfmannschaft bildete.

Im Beisein zahlreicher Ehrengäste wurde die neue Sportanlage, die allen Ansprüchen gerecht wurde, am 15. August 1969 eröffnet. Die Junioren empfingen die Altersgenossen von Rapid Wien mit dem damals noch unbekannten Hans Krankl in ihren Reihen. Der rutschige Boden brachte den technisch überlegenen Gästen Vorteile und Haag erhielt unnötige Verlusttore. Martetschläger, inzwischen nach Steyr übersiedelt, gab sein Abschlussvorstellung. Das Spiel endete 1:5, das Ehrentor erzielte Leo Schatzer.

Obwohl Karl Wagner erst im Jahr 1972 offiziell im Verein die Obmannstelle übernahm, arbeitete er als geschäftsführender Obmann schon unter Bgm. Ernst Huber mit viel Energie für den Verein. So konnte die Union Haag mit der zweimaligen Verpflichtung der österreichischen Ski-Nationalmannschaft den Höhepunkt in der Vereinsgeschichte erleben. Über 1500 Zuschauer waren gekommen, um Rudi Sailer, Heini Messner, Herbert Huber, & Co. zu umjubeln. Dass den zweifellos verwöhnten Gästen die Haager Luft auch nach dem Spiel behagte, bestätigten sie dadurch, Dass sie die vorgesehene Abfahrt um 3 Stunden verschoben.