Home & NewsTabellenUnion OnlineMannschaftAnmeldungFotogalerieNachwuchsSeniorenDamenChronik






Kontaktinformationen:

 Union Haag
 Albin Tempelmayr
 3350 Haag, Höllriglstr. 19
 E-Mail


Union Allgemein
< Vorheriger Artikel
03.09.2015 21:22 Alter: 5 Jahre
Kategorie: Union Allgemein

LASK - U19 ÖFB Nationalmannschaft 2:2

Ein gerechtes Remis in der VARTA Arena Stadt Haag...


Fotos rund um´s Spiel 1

Fotos rund um´s Spiel 2

Fotos vom Spiel

 

Trotz unbeständigem Wetter fanden rund 700 Zuseher den Weg in die Haager VARTA Arena und bekamen in einem ausgeglichenen Spiel immerhin 4 Tore zu sehen. Die umkämpfte Partie endetet mit einem 2 zu 2 unentschieden.


Beide Mannschaften schenkten sich von Beginn an nichts und versuchten mit frühzeitigem Pressing den Gegner zu Fehler zu zwingen.

Bei der ÖFB U19 Auswahl war ein leichter Vorteil in Sachen Dynamik und Schnelligkeit zu erkennen, während die Linzer Athletiker körperlich zu überzeugen wussten und den Tick mehr Abgebrühtheit an den Tag legten.

Nach rund 12 Minuten ertönte zum ersten Mal die Tormusik in der VARTA Arena: nach einem Fehler vom Lask-Schlussmann schob der ÖFB Junioren-Nationalspieler problemlos ins leere Tor ein.

Der LASK erholte sich relativ schnell von dem Gegentor und konnte nach rund 20 Minuten ausgleichen. Nach einem Lattenkracher sprang der Ball unglücklich von Tormann Gartler's Rücken vor die Füße von LASK Stürmer Fröschl, der sich nicht zwei mal bitten ließ.

Das Spiel blieb umkämpft und spielte sich zu meist im Mittelfeld ab. Echte Torchancen blieben eher Mangelware und so endete die erste Halbzeit mit 1 zu 1.

Nach dem Seitenwechsel wurde bei beiden Mannschaften kräftig gewechselt, was dem Spielfluss nicht unbedingt gut tat.

So sahen die Zuschauer noch 2 weitere Tore, jeweils eines pro Team und das Spiel endete mit einem gerechten Unentschieden.

Die Haager können trotz teils widriger Wetterbedingugen auf ein gut organisiertes und gut besuchtes Event zurückblicken und bedanken sich nochmals bei Dr. Dr. Michael Tojner und der Firma VARTA sowie der Kronen Zeitung und Ex-Lask Profi Rainer Tichy.